witze.de

Lange Witze



Suchen



Ein Zoologe, ein Sadist, ein Killer, ein Nekrophiler, ein Pyromane und ein Masochist langweilen sich. "Mmmh was sollen wir machen?"

Sagt der Zoologe: "Holen wir uns einen Hund!".

"Okay," sagt der Sadist, "holen wir uns einen Hund und quälen ihn!"

Der Killer meint: "Super Idee! Holen wir uns einen Hund, quälen ihn und dann wird er gekillt!"

"Geil," freut sich der Nekrophile, "Holen wir uns einen Hund, quälen ihn, killen ihn und dann wird er gefickt!"

"Au ja, au ja," sagt der Pyromane, "holen wir uns einen Hund, quälen ihn, killen ihn, ficken ihn und dann wird er angezündet!"

Der Masochist schaut kurz in die Runde und sagt: "Wuff!"

205    


Seinerzeit in Ost-Berlin: Honecker läuft über einen Platz und sieht eine lange Menschenschlange. Neugierig wie er ist stellt er sich auch an. Der Mann vor ihm dreht sich rum, erkennt Honni und flüstert dem Mann vor ihm etwas ins Ohr.

Kurz und gut, nach einer Weile weiß jeder in der Schlange dass Honni da steht. Und die Schlange löst sich auf. Verwundert fragt Honecker einen: "Warum steht ihr hier so lange an und verschwindet jetzt alle?" Sagt der Mann: "Wir wollten unsere Ausreisegenehmigungen holen ... Aber wenn du sowieso gehen willst, können wir ja hier bleiben."

119    


Ein Mann kommt in die Bar und bestellt sechs doppelte Wodka. "Sie müssen aber einen beschissenen Tag hinter sich haben", meint der Barkeeper. "Ja, ich habe gerade erfahren, dass mein großer Bruder schwul ist."

Am nächsten Tag kommt der Typ wieder in die Bar und bestellt dasselbe. Als der Barkeeper fragt, was heute das Problem ist, antwortet er: "Ich hab gerade erfahren, dass mein kleiner Bruder auch schwul ist."

Am dritten Tag bestellt er wieder sechs doppelte. "Scheiße, Mann", sagt der Keeper, "steht in Ihrer Familie denn gar niemand auf Frauen?" Meint der Typ: "Doch, meine Frau".

198    


In einem abgelegenen Park stehen sich zwei nackte Statuen gegenüber, ein Mann und eine Frau. Einige hundert Jahre, nachdem sie dort so aufgestellt wurden, schwebt ein Engel zu den beiden herunter. Ein Wink von seiner Hand, und plötzlich werden die Statuen zu Fleisch und Blut, und steigen von ihren Sockeln.

Der Engel spricht: "Ich wurde gesandt, um euch den Wunsch zu erfüllen, den ihr beide all die Jahrhunderte hegt, in denen ihr euch gegenüber gestanden seit, ohne euch bewegen zu können. Aber seid schnell - ihr habt nur fünfzehn Minuten Zeit, bevor ihr wieder zu Statuen werdet."

Der Mann schaut zur Frau, beide erröten und sie verschwinden kichernd im Unterholz. Lautes Rascheln ist aus dem Gebüsch zu hören, und sieben Minuten später kommen die beiden, offensichtlich befriedigt, zurück zum Engel.

Der Engel lächelt das Paar an: "Das waren nur sieben Minuten - wollt ihr es nicht noch mal tun?" Die einstigen Statuen schauen sich für eine Minute an und dann sagt die Frau: "Warum nicht? Aber diesmal machen wir es anders herum: Du hältst die Taube fest, und ich scheiß drauf ..."

115    


Thomas ist per Anhalter auf dem Weg nach St. Wendel.

Er hält ein Auto an und fragt: "Wie weit ist es bis St. Wendel?"

Der Autofahrer: "Ca. 15 Minuten."

Thomas: "Können Sie mich mitnehmen?"

Autofahrer: "Klar steigen Sie ein!"

Eine halbe Stunde vergeht. Thomas kommt die Sache etwas komisch vor. Er wird immer unruhiger. Nach weiteren 15 Minuten entschließt er sich doch noch mal zu fragen: "Ja wie weit ist es denn noch bis nach St. Wendel?"

Autofahrer: "So knapp 1 Stunde."

Thomas: "Was? Sagten Sie nicht es wären noch 15 Minuten?"

Autofahrer: "Ja - aber St. Wendel liegt in der anderen Richtung."

169    




Weitere lange Witze

Zurück zur Startseite