witze.de

Betrug Witze




Suchen



Ein Mann kommt abends nach Hause. Sein Sohn kommt ihm ganz aufgeregt entgegen. "Du, Papa, Papa.... Mutti wäre heute beinahe in den Himmel gekommen."

"Was? Wie kommst du denn darauf?" "Naja, als ich heute nach Hause kam, lag Mama ganz nackt auf dem Fußboden und rief: "Oh Gott, ich komme."

"Und was ist dann passiert?" will der Vater wissen. "Naja, zum Glück hat sich der Postbote auf Mama geschmissen und sie festgehalten."

168    


Kommt ein Mann in eine Arztpraxis, sieht, dass das Wartezimmer brechend voll ist. "Prima", sagt er und geht wieder. Am nächsten Tag wieder: Das Wartezimmer ist voll und er: "Klasse", und geht wieder.

Das wiederholt sich einige Tage. Der Arzt bekommt das mit und wundert sich. Er bittet seine Sprechstundenhilfe, doch dem Mann mal nachzufahren. Sie tut das am darauf folgenden Tag und von ihrem Chef zur Rede gestellt, druckst sie herum.

"Und, sind Sie ihm nachgefahren?"
"Ja."
"Und wohin?"
"Er fuhr zu einem Hochhaus."
"Ja und dann?"
"Dann ging er in den Aufzug."
"Und dann?"
"Dann fuhr er in den 3. Stock."
"Und dann?"
"Dann klingelte er an einer Tür."
"Und dann?"
"Dann machte ihm eine Frau auf."
"Ja und dann?"
"Dann sagte er ihr: Liebling, wir können noch mal. Dein Mann ist noch beschäftigt!"

156    


Börsenbesucher: "Wo sind hier die Toiletten?"

Broker: "Gibt es nicht, hier bescheißt jeder jeden."

156    


Müde kehrt der Vertreter von seiner Geschäftsreise heim. Aufgeregt begrüßt ihn sein kleiner Sohn mit der Nachricht, im Kleiderschrank sei ein Gespenst. Die Ehefrau hört's verlegen.

Der müde Vater erklärt: "Ach was, Gespenster gibt's nicht."

Aber der Kleine lässt nicht locker. Der Vater geht achselzuckend zum Schrank, öffnet ihn und vor ihm steht sein bester Freund, ziemlich dürftig bekleidet.

Verblüfft starrt der Vertreter ihn an und sagt dann schließlich: "Nun sind wir schon so viele Jahre befreundet, du isst bei uns, gehst bei uns ein und aus und eine gute Stellung habe ich dir auch verschafft und was machst du Knilch zum Dank?

Stellst dich in den Schrank und erschreckst meinen Sohn!"

84    


Ein Anwalt liegt im Sterben und hat seinen langjährigen Partner an seiner Seite sitzen: "Ich muss dir etwas gestehen. Ich habe dreißig Jahre mit deiner Frau ein Verhältnis gehabt und ich bin der leibliche Vater deiner Tochter Susi. Außerdem habe ich regelmäßig Geld aus der Kanzleikasse gestohlen."

Darauf der Partner: "Ach, niemand ist ohne Schuld. Nimm mich zum Beispiel, schließlich habe ich dir das Arsen in den Scotch getan ..."

66    




Weitere Witze über Betrug

Zurück zur Startseite