witze.de

Top 10 Beziehung Witze



"Ich glaube ja, dass die meisten unserer Beziehungsproblemen auf Missverständnissen basieren."

"Wir sind zusammen?"


Die 5 Geheimnisse einer funktionierenden Beziehung

1. Es ist wichtig einen Mann zu finden, der im Haushalt mithilft, der von Zeit zu Zeit kocht, aufräumt und noch einen Job hat.

2. Es ist wichtig einen Mann zu finden, der dich zum Lachen bringt.

3. Es ist wichtig einen Mann zu finden, auf den du dich verlassen kannst und der nicht lügt.

4. Es ist wichtig einen Mann zu finden, der gut im Bett ist und der gerne Sex mit dir hat.

5. Es ist ganz wichtig, dass sich diese vier Männer nicht kennen!


"Unsere Beziehung", sagt sie wütend, "war von Anfang an ein einziger Irrtum."

Darauf er: "Wem sagst du das? Eigentlich hatte ich damals nämlich nach einem Taxi gepfiffen!"


Mädchen: "Willst du mit mir zusammen sein?"

Junge: "Nein!"

Mädchen: "Was hab ich gerade gesagt?"

Junge: "Willst du mit mir zusammen sein."

Mädchen: "Klar!"


Ein amerikanischer Soldat, der in Afghanistan stationiert ist, erhielt neulich einen Brief von seiner Freundin aus der Heimat. Darin stand folgendes:

"Lieber John, ich kann unsere Beziehung so leider nicht mehr weiterführen. Die Entfernung, die zwischen uns liegt, ist einfach zu groß. Ich muss auch zugeben, dass ich dich viermal betrogen habe, seit du weg bist und das Ganze ist für keinen von uns in Ordnung. Sorry. Bitte schick mir mein Foto zurück, welches ich dir gegeben habe.

Gruß, Wendy".

Der Soldat - sichtlich verletzt - ging sogleich zu seinen Kameraden und sammelte sämtliche Bilder, die sie entbehren konnten, ein. Von ihren Freundinnen, Schwestern, Cousinen, Ex-Freundinnen, Tanten ...

Zusammen mit dem Bild von Wendy steckte er all die Fotos von den hübschen Frauen in einen Umschlag. Es waren insgesamt 57 Fotos. Dazu schrieb er:

"Liebe Wendy, es tut mir leid, aber ich weiß leider nicht mehr wer du bist. Bitte such dir dein Bild heraus und schick mir den Rest zurück."


Fragt der Richter die Zeugin: "Sie hatten also geschlechtliche Beziehungen zu dem Angeklagten? Wie lange?"

"Meist so’n Viertelstündchen."


Es waren einmal ein perfekter Mann und eine perfekte Frau. Sie begegneten sich, und da ihre Beziehung perfekt war, heirateten sie. Die Hochzeit war einfach perfekt. Und ihr Leben zusammen war selbstverständlich ebenso perfekt. An einem verschneiten, stürmischen Weihnachtsabend fuhr dieses perfekte Paar eine kurvenreiche Straße entlang, als sie am Straßenrand jemanden bemerkten, der offenbar eine Panne hatte.

Da sie das perfekte Paar waren, hielten sie an, um zu helfen. Es war der Weihnachtsmann mit einem riesigen Sack voller Geschenke. Da sie die vielen Kinder am Weihnachtsabend nicht enttäuschen wollten, lud das perfekte Paar den Weihnachtsmann mitsamt seiner Geschenke in ihr Auto. Und bald waren sie daran, die Geschenke zu verteilen.

Unglücklicherweise verschlechterten sich die (ohnehin schon schwierigen) Straßenbedingungen immer mehr, und schließlich hatten sie einen Unfall. Nur einer der drei überlebte. Wer war es?

Erst überlegen und dann weiter lesen!

Es war die perfekte Frau. Sie war die einzige, die überhaupt existiert hatte. Jeder weiß, dass es keinen Weihnachtsmann gibt und erst recht keinen perfekten Mann.

Für Frauen endet das Rätsel leider schon hier. Männer bitte weiter weiterlesen!

Wenn es also keinen Weihnachtsmann und keinen perfekten Mann gibt, muss die perfekte Frau am Steuer gesessen haben. Das erklärt, warum es einen Unfall gegeben hat. Wenn du übrigens eine Frau bist und dies liest, wird dadurch noch etwas bewiesen: Frauen tun nie das, was man ihnen sagt ...


Sie: "Mein süßer Liebling, mein kleines Schatzilein, mein Schnuckiputzie ..."

Er: "Ja, was ist denn, Liebes?"

Sie: "Halt die Schnauze, ich rede mit dem Hund!"


Drei Frauen: eine Verlobte, eine Verheiratete und eine Geliebte reden über ihre Beziehungen und beschließen ihre Männer zum Staunen zu bringen.

In dieser Nacht wollen alle drei Ledermieder S&M, Stöckelschuhe und eine Maske über den Augen tragen.

Die Verlobte erzählt: "In der Nacht als mein Freund heim kam, fand er mich in Ledermieder, Stöckelschuhen und Maske. Er sagte du bist die Frau meines Lebens. Ich liebe dich ... wir machen jede Nacht lang Liebe."

Die Geliebte meint: "Oh, ja! Wir trafen uns in seinem Büro. Ich trug ein Ledermieder, Stöckelschuhe, eine Maske über den Augen und einen Regenmantel. Als ich den Mantel öffnete sagt er kein Wort. Wir hatten nur wilden Sex die ganze Nacht."

Die Verheiratete sagt: "In der letzten Nacht schickte ich die Kinder zu meiner Mutter. Ich war bereit! Ledermieder, Stöckelschuhe, eine Maske über den Augen und einen Regenmantel.

Als mein Mann von der Arbeit heim kam, griff er zur Bierflasche und zur Fernbedienung des Fernsehers und sprach: 'Hey Batman, was gibt's zu Essen?'"


Andi ist neununddreißig Jahre alt und im Unterschied zu seinen Freunden noch immer nicht unter der Haube. Eines Tages fragt ihn ein Kumpel, woran das liegt. Er erklärt: "Nun, wann immer ich eine Frau mit nach Hause bringe kann sie meine Mutter nicht leiden."

Da empfiehlt der Freund: "Weshalb probierst du es nicht mal mit einer Frau, die wie deine Mutter ist?"

Drei Wochen später treffen sie sich wieder und der Freund fragt, ob es Fortschritte gab. "Ja", bestätigt Andi, "ich habe eine Frau kennen gelernt, die wie meine Mutter ist und ich habe sie mit nach Hause gebracht und sie haben sich verstanden."

Da freut sich der Kumpel: "Und ihr seid also zusammen?"

Meint Andi: "Nein, mein Vater kann sie nicht ausstehen."


Oma hat ein geschwollenes Auge, dicke Lippen und ist am ganzen Körper grün und blau.

Fragt der Enkel: "Oma ... was hast du denn gemacht?!"

"Opa hatte einen Schlaganfall!"


Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann.

Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet.


Was machst du, wenn deine beste Freundin mit deinem Mann durchbrennt?

Deine Freundin vermissen.


Frisch verheiratet und doch frustriert ist die Frau, weil ihr Mann im Bett lediglich die Zeitung liest. Ihre Mutter gibt ihr einen guten Rat: "Lang doch einfach mal unter seine Bettdecke, dann wird ihm schon etwas Besseres einfallen."

Am nächsten Morgen ruft die Mutter wissbegierig an. Die Tochter ist zerknirschter denn je und sagt: "Ich hab es probiert. Er hat auch unter meine Bettdecke gelangt." "Na, ist doch prima, und warum bist du so unzufrieden?"

"Er hat den Finger angefeuchtet und dann seine Zeitung umgeblättert."


 

Zurück zur Startseite