witze.de

Top 20 Friedhof Witze



Inhaltsverzeichnis

Witze Friedhöfe / Tod
Kurze Witze über Friedhöfe
Lange Witze über Friedhöfe
Weitere Witze über Friedhöfe

Zurück zu Friedhofwitzen




Witze Friedhöfe / Tod




Oma macht sich fertig, um mit dem Rad wegzufahren. Fragt klein Erna: "Wo fährst du denn hin?"

"Zum Friedhof, mein Kind."

"Und wer bringt das Rad wieder nach Hause?"


Nachrichten: "Über dem städtischen Friedhof in Wien ist heute Morgen ein Hubschrauber abgestürzt."

"Bis jetzt wurden schon 2.000 Leichen geborgen."


Auf dem Friedhof wird ein Herzspezialist beerdigt. Der Sarg steht vor einem riesigen, überdimensionalem Herz. Der Pfarrer hält seine Rede. Als er fertig ist und alle Abschied genommen haben, klappt das Herz auf, der Sarg rollt hinein und das Herz klappt zu. In diesem Augenblick fängt ein Trauergast laut an zu lachen. Fragt ihn sein Nachbar:

"Warum lachen Sie denn?"

"Ich musste an meine Beerdigung denken ..."

"Was gibt es da zu lachen?"

"Ich bin Gynäkologe ..."


Todwitze Top 100        




Kurze Witze über Friedhöfe




Was macht ein Leprakranker auf dem Friedhof?

Ersatzteile suchen.


Altes Mütterchen zum Friedhofswärter: "Wo bitte ist Reihe 10, Grab Nr. 7?"

Er: "So so, heimlich aus dem Grab kraxeln und dann den Heimweg nicht mehr finden!"


Zwei Vampire treffen sich auf dem Friedhof.

Sagt der eine zum anderen: "Oh ich habe so einen Hunger auf Blut, warte hier ich komme gleich wieder."

Nach einiger Zeit kommt er mit blutverschmiertem Gesicht zurück.

Fragt ihn der andere Vampir: "Boah sag mal wie hast du denn das gemacht?"

"Siehst du den Baum da vorne?" fragt ihn der erste Vampir.

Der andere: "Ja!"

"Siehste ... Ich nicht!"


Friedhof Witze Kurz        




Lange Witze über Friedhöfe




Zwei Freundinnen beschließen, mal wieder so richtig auszugehen und einen "Frauensaufabend" zu machen.

Auf dem Heimweg am frühen Morgen, sturzbetrunken, haben sie das übliche dringende Bedürfnis. Aber weit und breit ist keine Toilette und kein Gebüsch - nur ein Friedhof.

Da es wirklich dringend ist, erledigen sie ihre Geschäfte auf dem Friedhof. Beide haben nichts mehr zum Abwischen. Keine Taschentücher - nichts.

Die eine beschließt, den Slip zu opfern und wirft ihn dann weg. Die andere zögert. Ihr Slip ist ein neues, teures Designer-Modell, das sie erst kürzlich von ihrem Mann zum Geburtstag bekommen hat. Da sieht sie auf dem Grab nebenan einen Kranz mit einer Schleife.

"Zum Teufel mit der Schleife", denkt sie, "das ist ein Notfall." Sie reißt die Schleife ab und reinigt sich damit.

Am anderen Tag treffen sich die zwei Männer der Freundinnen. "So gehts nicht weiter!" sagt der eine. "Wir müssen was unternehmen! Gestern kam meine Frau stockbesoffen nach Hause und hatte nicht einmal mehr das Höschen an!"

"Das ist ja noch gar nichts", meint der andere, "meine hatte zwar das Höschen noch an, aber zwischen den Pobacken war noch ein rotes Band mit der Aufschrift: 'Wir werden dich nie vergessen! - Musikkapelle Grünwald!'"


Sitzen 3 Vampire auf der Friedhofsmauer.

Plötzlich meint der eine: "So langsam krieg ich Hunger" und fliegt los. Nach einer halben Stunde kommt er mit blutverschmiertem Gesicht wieder. Da fragen ihn die anderen: "Man das ging aber schnell, wie hast du das hingekriegt?" Antwortet er: "Seht ihr die Lichter da im Norden. Da ist ne Riesenparty. Die sind alle so mit Feiern beschäftigt. Die ham gar nicht gemerkt, dass ich einen von denen gebissen hab!"

Sagt der zweite: "Jetzt bekomme ich auch Hunger" und fliegt los. Nach einer Viertelstunde kommt er wieder. Ebenfalls mit blutverschmiertem Gesicht. Fragen ihn die beiden anderen: "Das ging ja noch schneller, wie hast du das denn geschaft?" Meint er: "Seht ihr die Lichter dort im Westen. Da ist auch ne Hochzeit und die sind alle so zu, dass die gar nicht gemerkt haben, dass ich die Braut gebissen habe."

Sagt der dritte: "Ihr könnt einem ja richtig Hunger machen" und fliegt los. Nach fünf Minuten ist auch er mit bluverschmiertem Gesicht wieder da. Die beiden anderen sind begeistert: "Wie hast du das denn geschafft?" Er antwortet: "Seht ihr die Mauer da im Osten?" "Ja!" "Ich nicht!"


Es ist Mitternacht. Die Särge quietschen in der Gruft, denn es steigen 2 Skelette heraus. Sie gehen über den Fiedhof zu der Friedhofsmauer und klettern hinüber. An der Straße stehen 2 Motorräder, die die beiden kurzschließen. Auf einmal spurtet eins zurück zur Mauer, springt drüber und verschwindet. Nach einer Stunde kommt es mit seinem Grabstein zurück.

Fragt das andere: "Was willst du denn damit?"

"Na, ich fahre doch nicht ohne Papiere!"


Friedhof Witze Lang        




Weitere Witze über Friedhöfe




"Mami, Mami, ich mag aber nicht auf den Friedhof!"

"Sei still, das Fleisch wird gekauft wo's am billigsten ist."


Alle Kinder gehen vom Friedhof, nur nicht Mark, der liegt im Sarg.


Gehen eine 90-jährige und eine 100-jährige auf dem Friedhof gießen.

Meint die 90-jährige: "Schau mal, ich habe mir ein neues Gießkännchen gekauft"

Darauf die 100-jährige: "Lohnt sich das denn überhaupt noch?"

Ein wenig später nach dem Gießen sagt die 100-jährige: "Mir tun die Füße weh. Ich fahr jetzt mit dem Bus nach Hause."

Erwiedert die 90-jährige: "Lohnt sich das denn überhaupt noch?"


Zwei Ärzte treffen sich um Mitternacht auf einem Friedhof.

Meint der eine: "Na Herr Kollege, machen Sie auch Inventur?"


Ein Jogger trabt lustig vor sich hin. Als er am Friedhof vorbei kommt, hört er plötzlich von drinnen Gestöhn. Er schielt über die Friedhofsmauer und sieht ein Paar beim Geschlechtsverkehr. Schnell joggt er durch das Friedhofsportal, stellt sich hinter den Mann, kloppt ihm auf die Arschbacken und sagt: "He Kollege, los lass mich auch mal ran!"

Sagt der Angesprochene keuchend: "Bist du wahnsinnig! Da hinten stehen Pickel und Schaufel, grab dir selber Eine aus!


Angeklagter, wie kamen Sie eigentlich auf den Gedanken, das Auto zu stehlen?

"Na ja, das Auto stand vor dem Friedhof und ich dachte der Besitzer sei tot."


Zwei Männer gehen von einer Halloween-Party nach Hause und beschließen, die Abkürzung über den Friedhof zu nehmen. Schließlich passt das gerade richtig in die Stimmung. Mitten zwischen den Gräbern hören sie plötzlich ein Geräusch aus dem Dunklen kommen: Tock Tock Tock, Tock Tock Tock ...

Zitternd vor Furcht schleichen sie weiter und finden schließlich einen alten Mann, der mit Hammer und Meissel einen Grabstein bearbeitet.

Nachdem der erste sich wieder leicht erholt hat, fragt er den Mann: "Alter Mann, Sie haben uns fast zu Tode erschreckt ... wir dachten schon, Sie wären ein Geist! Was arbeiten Sie denn hier mitten in der Nacht?"

"Diese Idioten!" murmelt der alte Mann, "Sie haben meinen Namen falsch geschrieben ..."


"Herr Doktor, ist das eine seltene Krankheit die ich habe?"

"Nein, die Friedhöfe sind voll davon!"


Sitzt eine Nonne im Bus zum Kloster. Steigt nach kurzer Zeit ein Hippie hinzu. Er setzt sich neben die Nonne und fragt sie aus heiterem Himmel: "Hey Süße, willst du mich poppen?" Daraufhin die Nonne bestürzt: "Also bitte ja? Ich bin eine Dienerin Gottes! So etwas darf ich nicht."

Der Hippie jedoch lässt nicht locker und belästigt die Frau während der ganzen Busfahrt. Bei seinem Ausstieg, wird er von dem Busfahrer angesprochen: "Also wenn du die bumsen willst, dann komm heute Abend um 22 Uhr als Jesus verkleidet auf den Friedhof!" Der Hippie befolgt dessen Anweisung und erscheint auf dem Friedhof.

Fragt er dort die Nonne: "Willst du mich poppen?" Daraufhin die Nonne: "Ja klar, aber bitte nur von hinten!" Nach fünf Minuten reißt sich der Hippie das Kostüm vom Leib und schreit: "Haha ich bin der Hippie!"

Daraufhin jedoch reißt sich die Nonne ebenfalls ein Kostüm vom Leib, dreht sich zum Hippie und schreit: "Tja, und ich bin der Busfahrer!"


Wie nennt man eine Frau, die weiß, wo ihr Mann jeden Abend ist?

Eine Witwe.


Als ein Mann sein Stammlokal verließ, beobachtete er eine ungewöhnliche Begräbnis-Prozession, die sich dem nahe gelegenen Friedhof näherte. Einem ersten Sarg folgte im Abstand von fünfzehn Metern ein zweiter. Hinter dem zweiten Sarg ging allein ein Mann mit seinem Pitbull gefolgt von 200 Männern.

Der Mann konnte seiner Neugier nicht wiederstehen. Er näherte sich respektvoll dem Mann mit dem Hund, "Ich möchte Ihnen mein Beileid aussprechen und Sie sind sicherlich traurig über Ihren Verlust, und ich weiß es ist jetzt sicherlich nicht angebracht, Sie zu stören, aber ich habe noch nie so ein Begräbnis gesehen. Wessen Begräbnis ist es denn?"

Der Mann antwortete: "Kein Problem, im ersten Sarg befindet sich meine Frau."

"Was ist mit Ihr geschehen?"

"Mein Hund griff an und tötete sie."

Er erkundigte sich weiter: "Aha, und wer befindet sich im zweiten Sarg?"

Der Mann antwortete: "Meine Schwiegermutter. Sie versuchte, meiner Frau zu helfen, als der Hund auch sie tötete."

"Kann ich mir mal den Hund borgen?"

"OK, aber stellen Sie sich bitte hinten an."


 

Zurück zur Startseite