witze.de

Händler Witze




Suchen



Die Frau eines Händlers wird bei einer Seereise über Bord gespült. Nach langem Warten erreicht ihn folgendes Telegramm:

"Frau auf Hawaii an Land gespült - voller Muscheln und Austern - Erbitten Anweisungen."

Antwort des Händlers: "Muscheln und Austern bestens verkaufen, Köder wieder auslegen."

58    


Ein Weinhändler muss sich wegen Panscherei vor Gericht verantworten. "Ich bin unschuldig", jammert er. "Das Wasser haben meine Kinder in den Wein geschüttet."

Also befragt der Richter die Kinder: "Ist das wahr?"

"Ja, wir haben in der Kellerei gespielt.," antworten die Kinder

"Und was habt ihr gespielt?" fragt darauf der Richter.

"Na, Weinhändler, was sonst?"

106    


Beim Antiquitätenhändler bewirbt sich ein Mann als Verkäufer.

Fragt der Chef: "Haben Sie denn Erfahrungen?"

"Natürlich!"

Chef (zeigt einen abgebrochenen Zeiger einer Kuckucksuhr): "Wofür halten Sie das?"

"Für einen handgeschmiedeten Zahnstocher Kaiser Karl des V."

"Ausgezeichnet. Sie können sofort anfangen!"

150    


Unterhalten sich zwei Gefängnisinsassen. Fragt der eine: "Weshalb bist du hier?"

"Ich bin Fahrradhändler und habe Erich Honecker den Rücktritt angeboten. Und was hast du angestellt?"

"Ich habe Erich Honecker durch ein Fernrohr beobachtet."

"Da ist doch aber nichts Schlimmes dabei!"

Sagt der andere: "Ja schon, aber bei mir hing da noch ein Gewehr unten dran!"

148    


Ein DDR-Inlandsflug wird nach Köln-Bonn entführt. Das Flugzeug steht von der GSG 9 bewacht auf dem Rollfeld. Das ZK berät seit zwei Stunden, wie verfahren werden soll. Einer schlägt endlich vor, den Kidnapper zu fragen, welche Forderungen er stellt.

Der Kidnapper, ein Familienvater von zwei Kindern stellt drei Forderungen:

1) Er möchte endlich seinen Trabant ausgeliefert haben, für den er schon 14 Jahre angemeldet ist.

2) Er möchte eine Drei-Zimmer-Wohnung für seine Familie.

3) Er möchte dieses Jahr einen Ferienplatz an der Ostsee.

Der Unterhändler teilt dem ZK die Wünsche mit. Man berät wieder mehrere Stunden, ob man den Forderungen nachgeben soll. Mielke warnt, dass das Schule machen könnte, also besser nicht nachgeben. Irgend jemand meint, man solle zunächst noch in Erfahrung bringen, womit der Kidnapper droht, wenn man nicht auf seine Forderungen eingeht. Der Unterhändler wird wieder zum Flughafen Köln-Bonn geschickt.

Die Antwort des Kidnappers lautet: "Dann lasse ich stündlich zwei Geiseln frei ..."

143    




Weitere Witze über Händler

Zurück zur Startseite