witze.de

Top 10 Hausfrauen Witze



Inhaltsverzeichnis

Witze Hausfrauen / Frauen
Weitere Witze über Hausfrauen

Zurück zu Hausfrauenwitzen




Witze Hausfrauen / Frauen




Ein Mann fährt in einem Aufzug. Irgendwo steigt eine Frau zu und sie fahren zusammen weiter.

Plötzlich bleibt der Aufzug stecken. Die Frau schaut ihn verführerisch an, leckt sich langsam über die Lippen, zieht Bluse und BH aus und meint schließlich zu ihm: "Los, mach, dass ich mich wie eine richtige Frau fühle!"

Der Mann überlegt kurz, knöpft dann sein Hemd auf, schmeißt es auf den Boden und meint: "Hier! Waschen und bügeln!"


Was ist die Ursache, wenn die Hausfrau im Wohnzimmer Fernsehen guckt?

Dann ist die Kette aus der Küche zu lang!


Richter: "Ihr Name?"

Zeugin: "Maria Müller."

Richter: "Ihr Beruf?"

Zeugin: "Hausfrau."

Richter: "Ihr Alter?"

Zeugin: "29 Jahre und ein paar Monate."

Richter - leicht grollend: "Hm, wie viele Monate?"

Zeugin - leise verschämt: "138 ..."


Frauenwitze Top 100        




Weitere Witze über Hausfrauen




Was macht die kluge Hausfrau, wenn ihr Mann beim Kartoffeln holen die Treppe runter fällt und sich das Genick bricht?

Nudeln.


Wann bekommt eine deutsche Hausfrau einen Orgasmus?

Wenn ihre Wäsche weißer ist, als die der Nachbarin.


Eine Hausfrau steht, mit der linken Hand einen Vibrator hinter ihrem Rücken versteckend, an der Haustür.

"Schatz, was ist los? Warum kommst du heute schon so früh, und warum weinst du?"

"Ich bin gefeuert, mich hat man in der Firma durch eine Maschine ersetzt!"


Eine Hausfrau findet im Zimmer des 14-jährigen Sohns ein SM-Magazin.

Erschüttert zeigt sie es dem Vater: "Und was sollen wir jetzt tun?"

Sagt der Vater: "Ich denke, es wäre besser, ihn nicht zu verdreschen."


Die Haushaltshilfe wird gefeuert. Bevor sie das Haus verlässt, wirft sie dem Hund einen Zehn-Euro-Schein in sein Körbchen.

Die Hausfrau stutzt und fragt fassungslos: "Was soll der Quatsch?"

"Das, Frau Müller, hat er sich redlich verdient. Er hat immerhin jeden Tag die ganzen Teller sauber geleckt."


Der Pfarrer macht einen Hausbesuch. Zur Feier des Tages stellt die Hausfrau eine große Wurst auf den Tisch und bittet den Gast, diese anzuschneiden. "Ist es egal, wo ich sie anschneide?", fragt der Pfarrer.

"Aber natürlich."

"Dann schneide ich sie zu Hause an."


Eines Tages kündigt die Köchin, die jahrelang im Haus war und fast zur Familie gehörte. Die Hausfrau fragt sie, weshalb.

Die Köchin sagt: "Weil ich heiraten will!" "So?", fragt die Hausfrau. "Glauben Sie denn, dass Sie es dann schöner haben als bei uns?"

"Das nicht, aber öfter!"


 

Zurück zur Startseite