witze.de

Top 20 Müller Witze



Inhaltsverzeichnis

Witze Müller / Frauen
Kurze Witze über Müller
Lange Witze über Müller
Weitere Witze über Müller

Zurück zu Müllerwitzen




Witze Müller / Frauen




Frau Müller macht die Wohnung sauber und singt vor sich hin. Auf einmal steht Ihr Mann hinter Ihr und knurrt:

"Das hättest du mir auch gleich sagen können, dass du singst. Ich öle seit einer halben Stunde die Gartentür!"


"Frau Müller spricht nicht mehr mit Ihrem Mann."

"Weshalb?"

"Sie bat ihn, ihr Hundert Euro für den Schönheitssalon zu geben."

"Na und?"

"Er gab ihr Tausend ...!"


Müller will einen Nagel in die Wand schlagen, aber der wird krumm.

"Fritzchen", sagt er zu seinem Sohn, "hole mir mal aus der Küche die alte Beißzange."

Geht Fritzchen zur Tür und ruft: "Mama, Papa will dich sprechen!"


Familie Müller macht eine Wanderung durch den Wald. Nach ein paar Stunden sagt Herr Müller: "Schaut mal, hier ist der ideale Platz für ein Picknick!"

Frau Müller entgegnet: "Schatz, Du hast wie immer recht: Hunderttausend Ameisen können nicht irren!"


Frauenwitze Top 100        




Kurze Witze über Müller




"Müller, ich weiß, dass ihr Gehalt nicht reicht, um zu heiraten. Aber eines Tages werden sie mir dankbar sein."


"Sagen Sie, Herr Gefreiter Müller, haben Sie beim Bund eigentlich noch eine eigene Meinung?"

"Da muss ich erst meinen Spieß fragen!"


Müller zum Richter: "Es ist richtig, dass ich die Klägerin eine fette Gans genannt habe. Damit wollte ich aber ausdrücken, dass ich Sie zum Fressen gern habe!"


"Schütze Müller", fragt der Spieß, "was waren Sie eigentlich im Zivilberuf?"

"Mitarbeiter im Robert-Koch-Institut."

"Gut, dann melden Sie sich zum Küchendienst!"


Müller geht an Krücken.

"Was ist dir denn passiert?"

"Autounfall."

"Schrecklich. Kannst du nicht mehr ohne Krücken gehen?"

"Weiß nicht. Mein Arzt sagt ja, mein Anwalt nein ..."


Müller Witze Kurz        




Lange Witze über Müller




Eines Morgens kommt der Professor in seine Klinik.

Das Mädchen an der Pforte begrüsst ihn weinend: "Der Müller ist tot!"

Als er am Labor vorbeikommt, läuft ihm die hübsche Laborantin in die Arme und sagt schluchzend: "Der Müller ist tot."

In seinem Büro sitzt weinend seine Sekretärin und schluchzt: "Der Müller ist tot!"

Der Professor fragt diese: "Sagen sie mal, sie sind schon die Dritte, die mir weinend berichtet, der Müller sei tot. Wer war denn das und warum weinen sie denn alle?"

"Ach", sagt diese schluchzend, "der Müller war doch der Labordiener und hatte ein übergroßes Geschlechtsteil, aber sie können sich ihn ansehen, er liegt noch in der Leichenhalle."

Neugierig geworden, begibt sich der Professor in die Leichenhalle, findet dort den Müller, dessen Geschlechtsteil wirklich von ungeheurer Länge ist. Er schneidet es ab, um es zuhause seiner Frau zu zeigen.

Er berichtet dieser, er habe an einem Toten einen riesengroßen Penis gesehen und ihn ihr mitgebracht. Als er ihn auspackt und seiner Frau zeigt, fängt diese beim Anblick des Riesen furchtbar an zu weinen: "Der Müller ist tot!"


Müller sitzt im Flugzeug und bittet die Stewardess freundlich ihm doch einen Kaffee zu bringen. Nichts passiert.

Hinter ihm sitzt ein sprechender Papagei. Der ruft die Stewardess: "Eh du Schlampe! Bring mir mal ein Bier."

Keine 30 Sekunden später hat er sein Bier.

Der Mann versuchts noch einmal freundlich und erinnert an seine Bestellung. Aber wieder erfolgt keine Reaktion.

Der Papagei hinter ihm: "Eh du blöde Kuh! Ich brauch Zigaretten. Aber zack, zack!"

Sofort ist die Stewardess mit den Zigaretten da.

Der Mann kanns nicht verstehen. Versuchts jetzt auch anders.

"Eh du blöde Schlampe! Was ist mit meinem Kaffee?"

Empört holt die Stewardess den Chefsteward. Der packt sich den Mann und bei der Gelegenheit auch den Papagei und schmeißt beide aus dem Flieger.

Auf dem Weg nach unten bemerkt der Papagei: "Respekt! Dafür dass du nicht fliegen kannst, hast du echt ne große Fresse!"     ~ Trumen


Im Magen ruht friedlich ein Kartoffelsalat, da kommt von oben ein Schnaps herein.

Fragt der Kartoffelsalat: "Wer bist denn du?"

Sagt der Schnaps: "Ich bin ein doppelter Schnaps, mich hat der Meier spendiert!"

Es kommt noch ein Schnaps, wieder fragt der Kartoffelsalat: "Wer bist denn du?"

Sagt der Schnaps: "Ich bin ein doppelter Schnaps, mich hat der Meier spendiert!"

Es kommen noch weitere 5 Schnäpse, da sagt der Kartoffelsalat: "Ihr habt mich neugierig gemacht - den Meier schau ich mir jetzt mal an!"


Familie Müller sitzt am Heiligen Abend in der Wohnung und singt Weihnachtslieder. Plötzlich klingelt es an der Tür. Das Kind macht auf - und da steht der Weihnachtsmann.

Weihnachtsmann: "Nun, mein Kind, willst du nicht wissen was ich schönes in meinem Sack habe?"

Darufhin rennt das Kind schreiend zu den Eltern und ruft: "Mutti, Mutti der Perverse vom letzten Jahr ist wieder da!"


Bei Müllers ist der Hund alleine zu Hause. Das Telefon klingelt, er hebt ab und meldet sich: "WAU!"

Der Anrufer erstaunt: "Wer ist da bitte?"

Darauf der Hund: "W wie Wilhelm, A wie Anton und U wie Ulrich ..."


Müller Witze Lang        




Weitere Witze über Müller




"Müller, warum kommen Sie erst jetzt zur Arbeit?"

"Weil Sie gestern gesagt haben, ich soll meine Zeitung gefälligst zu Hause lesen."


Schulz zu seinem Chef: "Chef, der Müller aus dem Einkauf sagt immer Arschgesicht zu mir."

Der Chef lässt Müller antanzen: "Noch einmal Arschgesicht zum Schulz, dann gibts ne Abmahnung!"

Müller: "Jawohl Chef."

Am nächsten Tag ist Schulz wieder beim Chef.

Chef: "Hat Müller wieder Arschgesicht gesagt?"

"Nein, ich saß in der Kantine und trank einen Kaffee. Da kam Müller und sagte: 'Na, machste einen Einlauf?'"


Als Herr Müller in die Küche kommt, sagt er gönnerhaft lächelnd zu seiner Frau: "Aber Herzilein, an deinem Geburtstag brauchst du doch nicht abwaschen. Mach den Abwasch einfach morgen!"


Das Ehepaar Müller hat sich fürchterlich gestritten und jetzt reden sie nicht mehr miteinander.

Beim Abendessen schiebt Herr Müller seiner Frau einen Zettel zu. Darauf steht: Habe morgen einen wichtigen Termin bei der Arbeit. Bitte weck mich morgen um 9.00 Uhr!

Am nächsten Morgen wacht Herr Müller auf und es ist schon 10:30 Uhr! Neben ihm liegt ein Zettel: Es ist 9:00 Uhr. Du musst jetzt aufstehen!


Sagt Frau Müller zu Frau Schulte: "Ihr Mann sieht ja schlimm aus."

"Tja. Er arbeitet jetzt bei einer Fertighausfirma. Jeden zweiten Tag hat er Richtfest."


"Herr Müller, Sie können jetzt nicht zum Chef. Er hat heute alle Hände voll zu tun."

"Ach, hat mal wieder eine Neue angefangen?"


 

Zurück zur Startseite