witze.de

Top 10 Schnaps Witze



Zwei Männer stehen vor Gericht, weil sie einen mit Schnaps beladenen Lastzug gestohlen haben.

Richter: "Was haben Sie denn mit der riesigen Menge Schnaps angestellt?"

Angeklagte: "Verkauft."

Richter: "Und was haben Sie mit dem Geld gemacht?"

Angeklagte: "Versoffen."


"Herr Ober, das Steak riecht ja nach Schnaps!"

Tritt der Ober einen Schritt zurück und fragt: "Immer noch?"


Das übliche Schlangestehen und man schimpft auf die Ernährungslage. "Aber jetzt soll mehr Mais angebaut werden", verteidigt ein optimistischer SED-Genosse die Situation.

"Das wird auch Zeit! Das Korn reicht ja kaum für den Schnaps", erwidert ein alter Mann.


Ein Liliputaner kommt in eine Kneipe und bestellt einen Schnaps. Er bekommt ein Glas, kippt es, schüttelt sich und ruft: "Brrrrr, der ist ja so stark, da zieht sich einem ja alles zusammen!"

Der Wirt: "Also bitte keine Reklamation, Sie sind schon so klein reingekommen!"


Bert beobachtet in der Kneipe einen Gast, dem der Kellner den Schnaps immer direkt in den Mund kippt. Darauf angesprochen meint der Schlucker: "Seit meinem Unfall trinke ich immer so."

"Was denn für ein Unfall?"

"Ich habe mal einen Doppelten mit dem Ellenbogen umgestoßen."


Im Magen ruht friedlich ein Kartoffelsalat, da kommt von oben ein Schnaps herein.

Fragt der Kartoffelsalat: "Wer bist denn du?"

Sagt der Schnaps: "Ich bin ein doppelter Schnaps, mich hat der Meier spendiert!"

Es kommt noch ein Schnaps, wieder fragt der Kartoffelsalat: "Wer bist denn du?"

Sagt der Schnaps: "Ich bin ein doppelter Schnaps, mich hat der Meier spendiert!"

Es kommen noch weitere 5 Schnäpse, da sagt der Kartoffelsalat: "Ihr habt mich neugierig gemacht - den Meier schau ich mir jetzt mal an!"


Ein frustrierter Ehemann hat wieder mal Krach mit seiner Frau und stürmt so in die nächste Kneipe. Er trinkt einen Schnaps nach dem anderen.

Als er bezahlen muss, flucht er laut: "Was mich das Weib schon für Geld gekostet hat!"


Ein Mann an der Theke nach 23 Schnäppsen zum Wirt: "Bidde noch'n Glas!"

Der Wirt: "Aber du weißt doch, wie deine Frau reagiert, wenn du so betrunken bist!"

"Ejal, her jamid!" Nach diesem Schluck nimmt sich der Mann zusammen und erhebt sich von seinem Hocker. Doch er fällt zu Boden. Er versucht sich wieder aufzustellen, doch es gelingt ihm nicht. Da er es nicht weit hat, beschließt er, nach Hause zu robben. Dort angekommen, sieht er, dass seine Frau tief und fest schläft. Er macht sich keine weiteren Gedanken und legt sich neben sie. Als er am nächsten Morgen aufwacht, sieht er seine Frau wütend in der Tür stehen. Fragt sie: "Warst du gestern wieder so betrunken?"

Er verwundert: "Wie kommst du denn darauf?"

"Na, der Wirt war eben da und hat deinen Rollstuhl vorbeigebracht."


"Ich habe heute morgen in der Wohnung vier Fliegen mit der Fliegenklatsche erledigt, zwei männliche und zwei weibliche," erzählt der Mitarbeiter seinem Kollegen.

"Und woher weißt du, dass es männliche oder weibliche Fliegen waren?" fragt der Kollege.

"Na, zwei klebten am Schnapsglas und zwei am Spiegel!"


Ein junger Mann geht spazieren und sieht eine verschrumpelte, faltige, kleine Frau, die glücklich in ihrem Schaukelstuhl auf der Veranda sitzt.

"Entschuldigen Sie," spricht er die Frau an, "aber Sie sehen so zufrieden und glücklich aus. Was ist das Geheimnis Ihres Lebens?"

Die Frau antwortet: "Jeden Tag 60 bis 80 Zigaretten, mindestens eine Flasche Schnaps, keinen Sport und jede Menge junger Männer ... und das mein ganzes Leben lang!"

"Unglaublich!" staunt der Mann, "und darf ich Sie fragen, wie alt Sie jetzt sind?"

"Neununddreißig ..."


 

Zurück zur Startseite