witze.de

Top 100 Schule Witze



Inhaltsverzeichnis

Witze Schulen / Lehrer
Witze Schulen / Fritzchen
Witze Schulen / Lehrerinnen
Witze Schulen / Schüler
Witze Schulen / Sex
Witze Schulen / Väter
Witze Schulen / Kinder
Witze Schulen / Direktoren
Witze Schulen / Hausaufgaben
Witze Schulen / Unterricht
Witze Schulen / Blondinen
Witze Schulen / Söhne
Witze Schulen / Penisse
Witze Schulen / Fragen
Witze Schulen / Eltern
Kurze Witze über Schulen
Lange Witze über Schulen
Weitere Witze über Schulen

Zurück zu Schulewitzen




Witze Schulen / Lehrer




Wie viele Lehrer braucht man um eine Glühbirne auszuwechseln?

Zwei. Einen der sie wechselt und einen, der es besser kann.


Was ist der Unterschied zwischen Lehrern und Gott?

Gott weiß alles, Lehrer wissen alles besser!


Schüler: "Herr Lehrer, was heißt das, was Sie unter meinen Aufsatz geschrieben haben?"

Lehrer: "Du musst deutlicher schreiben!"


Der Lehrer sagt: "Alle die glauben ein Idiot zu sein, stehen jetzt bitte auf!"

Keiner steht auf. Nach einer Weile steht dann der Klassenbeste auf.

Fragt der Lehrer: "Was machst denn du da?"

Sagt der Schüler: "Es tut mir leid Sie als Einzigen stehen zu sehen."


Der Lehrer schimpft: "Ich hoffe, dass ich dich nicht noch einmal beim Abschreiben erwische, Fritzchen!"

"Das hoffe ich auch ..."


Der Lehrer fragt Fritzchen: "Wenn du fünf Euro vor dir liegen hast, und ich dir zwei davon wegnehme, was gibt das dann?"

Fritzchen: "Prügel!"


Lehrer zu Klaus: "Nenn mir einen Satz mit einem Punkt."

Klaus: "Meine Schwester ist schön - Punkt."

Lehrer: "Schön! und jetzt mit einem Komma und einem Punkt."

Klaus: "Meine Schwester weiß - Komma - dass sie schön ist - Punkt."

Lehrer: "Und nun noch einen Satz mit zwei Kommas und einem Strichpunkt."

Klaus: "Weil meine Schwester weiß - Komma - dass sie schön ist - Komma - geht sie auf den Strich-Punkt."


Sagt der Lehrer zu Fritzchen's Mutter: "Ich muss ihrem Sohn eine 6 geben, wenn er sich nicht mehr anstrengt. In Geographie ist er sehr schlecht!"

"Ach, das macht doch nichts. Wir fahren sowieso jedes Jahr immer nur nach Mallorca!"


Ein Mathematiklehrer steht vor der Klasse und erklärt: "Es gibt keine größere und keine kleinere Hälfte,... aber warum erzähl ich euch das überhaupt, die größere Hälfte von euch versteht das ja doch nicht."


Lehrerwitze Top 100        




Witze Schulen / Fritzchen




Fritzchen kommt zu spät in die Schule.

Da fragt der Lehrer: "Entschuldigung!?"

Fritzchen: "Ach passt schon!"


Lehrerin: "Fritzchen, nenne mir bitte fünf Tiere aus Afrika?"

Fritzchen: "Zwei Löwen und drei Elefanten."     ~ Kasper


Der Lehrer fragt Fritzchen: "Wo wurde der Friedensvertrag von 1918 unterschrieben?"

Nach längerem Nachdenken kommt die Antwort: "Unten rechts!"


Fritzchen kommt von der Schule nach Hause und jubelt: "Heute haben wir hitzefrei!"

Vater (verwundert): "Was? Mitten im Winter?"

Fritzchen: "Ja, die Schule brennt."     ~ jo


Der Klassenlehrer beschimpft wütend Fritzchen: "Das ist heute das fünfte Mal in dieser Woche, dass du zu spät kommst. Was hast du dazu zu sagen?"

"Es wird diese Woche bestimmt nicht mehr vorkommen."


In der Schule werden Wörter zusammengesetzt.

Als der Lehrer Fritzchen dran nimmt sagt der: "Ich kenne ein Wort das mit A anfängt und mit och endet."

Antwortet der Lehrer: "Pfui, Fritzchen sowas sagt man doch nicht!"

Erwidert Fritzchen: "Aber Herr Lehrer, was haben sie denn gegen Aschermittwoch?"


Fritzchen schreibt im Diktat das Wort "Tiger" klein. Seufzt die Lehrerin: "Ich habe euch doch schon hundertmal erklärt: Alles, was man anfassen kann wird großgeschrieben!"

Wundert sich Fritzchen: "Na, dann versuchen sie dochmal einen Tiger anzufassen."


Fritzchen ist krank und bekommt vom Doktor eine Medizin.

Er fragt: "Herr Doktor, hat diese Medizin auch Nebenwirkungen?"

"Ja, du kannst schon morgen wieder in die Schule gehen!"


Fritzchenwitze Top 100        




Witze Schulen / Lehrerinnen




Die Lehrerin gibt die Arbeiten zurück. Fritzchen hat eine Eins. Nach der Schule.

Fritzchen: "Kann ich mit Ihnen nach Hause kommen?"

Lehrerin: "Nein."

Fritzchen: "Aber ich habe doch eine 1 geschrieben!"

Lehrerin: "Na gut."

Bei der Lehrerin zu Hause.

Lehrerin: "Ich gehe jetzt baden. Du wartest hier."

Fritzchen: "Kann ich mitkommen?"

Lehrerin: "Nein."

Fritzchen: "Aber ich habe doch eine Eins geschrieben!"

Lehrerin: "Na gut."

Beide gehen ins Bad und ziehen sich aus. Fritzchen schaut der Lehrerin abwechselnd auf die Brüste und zwischen die Beine.

Fritzchen: "Was haben Sie da?"

Lehrerin: "Das hier oben sind meine Scheinwerfer und das hier unten ist mein Dschungel."

Fritzchen: "Und was habe ich?"

Lehrerin: "Du hast eine Schlange."

Nach dem Baden ziehen beide Ihre Schlafanzüge an. Die Lehrerin sagt, dass Fritzchen auf dem Sofa schlafen soll. Aber er machte das gleiche Spiel. Also gehen beide ins Bett.

Plötzlich sagt Fritzchen: "Frau Lehrerin! Schnell! Holen sie Ihre Scheinwerfer raus! Meine Schlange hat sich in Ihrem Dschungel verirrt!"     ~ Sexy Regenbogen Einhorn


Die neue Lehrerin, jung, super hübsch mit einer Wahnsinns Figur ist der Schwarm aller Jungs in der Klasse. "Heute ..." schreibt sie an die Tafel, als Fritzchen plötzlich ruft: "Frau Lehrerin ist unter dem rechten Arm rasiert!"

"Fritzchen," sagt sie, "Das war sehr unartig! Geh nach Hause, heute will ich Dich nicht mehr sehen!" Ok, Fritzchen geht heim und ist über diesen freien Tag gar nicht böse.

Am nächsten Tag zeichnet die schöne Lehrein etwas mit der linken Hand, und Fritzchen ruft: "Unter dem linken Arm ist sie auch rasiert!" "Jetzt reicht es mir aber," sagt die Lehrerin. "geh nach Hause! Diese Woche brauchst Du gar nicht mehr aufzutauchen. Und Deine Eltern rufe ich auch an!"

Fritzchen erlebt 3 wundervolle schulfreie Tage. Am Montag erscheint er wieder im Unterricht. Bis in die 4. Stunde geht auch alles gut. Da bricht der Lehrerin die Kreide ab, und sie bückt sich, um sie wieder aufzuheben.

"Das war's dann Jungs," ruft Fritzchen und nimmt seinen Ranzen, "ich seh' euch nächstes Schuljahr!"


Eine junge Lehrerin bekommt im Unterricht Besuch vom Oberschulrat und vom Rektor. Die zwei setzen sich ganz hinten in die Klasse. Die Lehrerin ist nervös, sie unterrichtet die 1. Klasse.

Sie schreibt einen Satz an die Tafel und fragt: "Wer von Euch kann diesen Satz lesen?"

Niemand hebt die Hand und die Lehrerin wird ganz unruhig. Da meldet sich Fritzchen, der in der letzten Reihe sitzt und sagt: "Die Lehrerin hat einen geilen Arsch!"

Die Lehrerin ist empört und fragt Fritzchen, was ihm einfällt.

Da dreht sich Fritzchen zum Oberschulrat und dem Rektor um und sagt: "Wenn ihr beide auch nicht lesen könnt, braucht ihr auch nicht falsch vorsagen!


Im Grammatikunterricht versucht die Lehrerin den Schülern durch Beispiele die Zeiten zu erläutern.

Lehrerin: "Wenn ich sage ich bin schön, welche Zeit ist das?"

Ein vorwitziger Schüler antwortet: "Vergangenheit!"


Kommt die 15jährige Tochter aus der Schule und sagt:

"Mami, wir sind heute alle untersucht worden. Nur eine ist noch Jungfrau."

"Und das bist Du, mein Kind."

"Nein, die Lehrerin!"


Fritzchen muss eine Strafarbeit schreiben. Er soll 50 mal schreiben: "Ich darf meine Lehrerin nicht duzen."

Als er die Strafarbeit am nächsten Tag vorzeigt, fragt ihn die Lehrerin: "Warum hast du den Satz denn 100 mal geschrieben?"

Darauf Fritzchen: "Ich wollt dir nur ne Freude machen!"


In der Schule fragt die Lehrerin, was ein Trauerfall ist.

Sagt der erste Schüler: "Wenn ich meine Geldbörse verliere!"

"Nein" sagt die Lehrerin, "das nennt man einen Verlust!"

Sagt der nächste Schüler: "Wenn ein Loch in unserm Dach ist, und es hereinregnet!"

"Nein" sagt die Lehrerin wieder, "das nennt man einen Schaden!"

Sagt der dritte Schüler: "Wenn unser Bundeskanzler sterben würde!"

"Richtig" sagt die Lehrerin, "das wäre ein Trauerfall, und kein Schaden und kein Verlust!"


Erster Schultag in der Prärie. Die Lehrerin fragt den Sohn des großen Indianerhäuptlings: "Na, und wie heißt du?"

"Ich heiße Schneller-Reiter-der-in-die-Prärie-galoppiert-auf-seinem-Pferd-wie-der-Blitz."

"Das ist aber ein langer Name. Wie sagen denn Deine Eltern zu dir?"

"Brr!"


Lehrerinnenwitze Top 40        




Witze Schulen / Schüler




Treffen sich 2 Schüler.

Sagt der eine zum anderen: "Hast du schon etwas von der neuen Rechtschreibung gehört?"

Sagt der andere: "Nein, ich bin Linkshänder!"


Lehrer: "76 % aller Schüler in dieser Klasse haben keine Ahnung von Prozentrechnung."

Schüler: "Herr Lehrer, so viele sind wir doch gar nicht!"


Lehrer: "Du hast ein absolutes Vakuum in deinem Kopf!"

Schüler: "Da bin ich ja wertvoll für die Wissenschaft!"

Lehrer: "Wieso?"

Schüler: "Der Wissenschaft ist ein absolutes Vakuum nicht bekannt!"


In der Geographiestunde fragt der Lehrer die Schüler: "Wenn ich im Schulhof ein tiefes Loch grabe, wo komme ich dann hin?"

Ein Schüler antwortet: "Ins Irrenhaus!"


Lehrer: "Nenne mir bitte drei berühmte Männer mit dem Anfangsbuchstaben B!"

Schüler: "Beckenbauer, Breitner, Basler."

Lehrer: "Hast du noch nie was von Bach, Brahms oder Beethoven gehört?"

Schüler: "Nee, Regionalliga interessiert mich nicht."


Ein Lehrer fragt seinen Schüler: "Wie bezeichnet man einen Mann, der nicht verheiratet ist?"

Schüler: "Ledig."

Lehrer: "Und wie bezeichnet man einem Mann, der verheiratet ist?"

Schüler: "Erledigt!"


Vor 2500 Jahren diktiert der Lehrer in der Hieroglyphenschule:

"Ramses der Zweite, unser mächtiger und potenter Herrscher ..."

Unterbricht ihn ein Schüler: "Schreibt man potent mit zwei oder drei Hoden?"


Schülerwitze Top 30        




Witze Schulen / Sex




Tierkunde in der Schule. Die Lehrerin fragt: "Was ist ein Steinbutt?"

Fritzchen meldet sich: "Na, das ist ein sehr flacher Fisch."

"Und weißt Du auch, warum er so flach ist?"

"Na, weil er Sex mit einem Wal hatte."

Die Lehrerin ist entsetzt und schleppt Fritzchen zum Direktor.

Dort verteidigt sich der Kleine und sagt: "Die Lehrerin stellt immer so provozierende Fragen! Sie hätte doch auch fragen können, wieso der Frosch so große Augen hat."

Meint der Direktor: "Ach? Und warum hat der Frosch so große Augen?"

"Weil er zugeguckt hat!"


Lehrer zu den Schülern: "Wieso gibt es mehr Menschen als Affen?" Da geht in der hintersten Reihe eine Hand hoch:

"Die Antwort dieser Frage lautet: Weil es im Bett mehr Spaß macht als auf den Bäumen!"


In der Schule bekommen die Kinder die Aufgabe, sich zu Hause einen kurzen Satz auszudenken, in dem drei Früchte vorkommen. Als Fritzchen zu Hause in seinem Zimmer sitzt, fällt ihm nichts Gescheites ein. Also beschließt er, erst mal draußen zu spielen.

Dort hört er Geräusche aus der Scheune, er geht hin, schaut durch einen Schlitz und sieht seinen Lehrer auf seiner Schwester, nackt. Am nächsten Tag in der Schule ist Fritzchen an der Reihe, seine Kurzgeschichte vorzulesen.

Fritzchen: "Wenn Sie noch einmal Ihre Banane in die Pflaume meiner Schwester stecken, kriegen Sie eins auf die Birne!"


Lehrerin: "Weißt du wer Jeanne d’Arc ist?"

Schülerin: "Nein ..."

Lehrerin: "Dann solltest du besser in der Stunde aufpassen!"

Schülerin: "Wissen Sie wer Lisa ist?"

Lehrerin: "Nein ...?"

Schülerin: "Dann sollten Sie besser auf Ihren Mann aufpassen."


Der Lehrer zu Fritzchen: "Du Fritzchen, wer von euch hat gestern von meinem Apfelbaum Äpfel geklaut?"

Fritzchen: "Herr Lehrer, ich kann hier in der letzten Bank nichts verstehen."

"Das wollen wir doch einmal sehen", sagt der Lehrer. "Komm sofort nach vorn und setz dich auf meinen Platz. Und dann stellst du mir eine Frage."

Sie tauschen die Plätze. Da fragt Fritzchen: "Herr Lehrer, wer hat gestern mit meiner Schwester geschlafen?"

Antwortet der Lehrer: "Fritzchen, du hast recht. Hier hinten versteht man wirklich nichts."


Der Lehrer fragt die Schüler: "Was ist die erotischste Zahl die ihr kennt?"

"218593" ruft Fritzchen.

"Wie kommst du denn darauf?" fragt der Lehrer.

"Ganz einfach," meint Fritzchen: "wenn ZWEI sich EINS sind und nicht ACHT geben, merken sie spätestens nach FÜNF Wochen, dass sie in NEUN Monaten DREI sind!"


In der Schule geben die Mädchen mit ihren Großeltern an: "Mein Großvater ist 80 Jahre alt, kümmert sich selbst um den Garten und macht seine Einkäufe auch allein!"

"Mein Opa ist 84 und hat gerade wieder das goldene Sportabzeichen gemacht!"

"Mein Opa ist 92 und rennt noch jeder Frau hinterher, er weiß nur nicht mehr weshalb!"


Sexwitze Top 100        




Witze Schulen / Väter




Fritzchen, wie kommt es, dass deine Hausaufgaben plötzlich alle richtig sind?"

"Mein Vater ist verreist, Herr Lehrer!"


Telefon: "Papi, es ist Ninas Vater. Er lässt fragen, wann du mit meinen Hausaufgaben fertig bist. Er möchte sie dann abschreiben."


Lehrer zum Schüler: "Sag deinem Großvater, er soll morgen zu mir in die Schule kommen."

"Nicht mein Vater?"

"Nein, ich möchte deinem Großvater zeigen, wie viele Fehler sein Sohn in deiner Hausaufgabe gemacht hat."


Der Vater sagt zu seinem cleveren Sprössling: "Mäxchen, dein Lehrer macht sich große Sorgen wegen deiner schlechten Noten!"

"Ach, Papi, was gehen uns denn die Sorgen anderer Leute an?"


In der Schule: Die Lehrerin fragt die Kinder, was deren Eltern beruflich machen. Alle erzählen was, dann ist Fritzchen dran.

"Mein Papa spielt Musik im Puff ..."

Die Lehrerin, voll geschockt, geht am selben Abend zu seinen Eltern: "Wie können Sie das Kind in dieser Atmosphäre erziehen?!"

Der Vater: "Eigentlich bin ich Informatiker und spezialisiere mich auf TCP/IP Kommunikationsprotokolle in UNIX-Systemen ... Aber wie soll ich das einem 7jährigen Kind erklären?!"


Väterwitze Top 100        




Witze Schulen / Kinder




In der Schule fragt die Lehrerin, was die Schüler denn später werden wollen. Es kommen von allen Kindern Antworten wie: Pilot, Zugführer, Krankenschwester, Verkäuferin, Friseur etc.

Als die kleine Susi gefragt wird, antwortet diese: "Wenn ich hübsch werde, werde ich Fotomodel und ansonsten Lehrerin."


Eine ältere Dame schimpft mit einem kleinen Jungen: "So ein kleiner Bursche und dann schon rauchen. Was wird denn deine Lehrerin dazu sagen?"

"Keine Sorge," antwortet der Kleine, "ich gehe noch nicht zur Schule!"


Die Kinder sind in der Schule und die Lehrerin fragt. "Wer von Euch kann mir einige Gewürze aufsagen."

Viele melden sich und sagen u. a. Muskat, Pfeffer, Majoran, Basilikum usw. Nur Fritzchen sagt nichts. Da fragt die Lehrerin: "Fritzchen, kennst du denn kein Gewürz?"

Fritzchen: "Nein."

"Gut", sagt die Lehrerin, "dann helfe ich dir ein bisschen: "Was tut der Papa jeden Morgen auf die Eier."

Fritzchen überlegt und sagt: "Nivea Creme."


Vor einer Schule ist für die Autofahrer ein Warnzeichen angebracht: "Überfahren Sie die Schulkinder nicht!"

Darunter steht: "Warten Sie lieber auf die Lehrer!"


Kinderwitze Top 100        




Witze Schulen / Direktoren




Fritzchen kommt zu spät in die Schule. Er rast im Schulgebäude die Treppen hoch und da steht plötzlich der Direktor vor ihm.

"Zehn Minuten zu spät!", sagt der Direktor.

"Ich auch", sagt Fritzchen.


"Ich will nicht in die Schule!"

"Aber du musst in die Schule!"

"Die Schüler mögen mich nicht, die Lehrer hassen mich, der Hausmeister kann mich nicht leiden, und der Busfahrer kann mich nicht ausstehen."

Jetzt reiß dich bitte zusammen: "Du bist jetzt 45 Jahre alt und der Direktor - du musst in die Schule!"


Der Lehrer bittet Fritzchen zu schätzen, wie hoch die Schule ist. "1,30 m", antwortet Fritzchen. "Und wie kommst du darauf?", fragt der Lehrer.

"Ich bin 1,50 m und die Schule steht mir bis zum Hals."

Der Lehrer ist verärgert und bringt ihn zum Direktor. Dieser soll Fritzchen auch testen: "Wie alt bin ich?", fragt der Direktor.

"44!", sagt Fritz.

"Stimmt genau, aber wie kommst du darauf?"

"In meiner Straße wohnt ein Halbidiot und der ist 22!"


Direktorwitze Top 30        




Witze Schulen / Hausaufgaben




Wer hat für dich die Hausaufgabe gelöst?", fragt der Lehrer streng.

"Das weiß ich doch nicht ", antwortet Fritzchen. "Ich musste gestern Abend schon früh ins Bett."


"Herr Lehrer," fragt Fritzchen den Klassenlehrer. "kann man für etwas bestraft werden, was man nicht getan hat?"

"Natürlich nicht. Das wäre ungerecht."

"Gut." sagt Fritzchen. "Ich habe meine Hausaufgaben nicht gemacht!"


Vater: "Fritzchen, warum klebst du mein Foto in dein Schulheft?"

Fritzchen: "Weil meine Lehrerin einmal sehen wollte, welcher Trottel mir immer bei meinen Hausaufgaben hilft!"


Die Lehrerin am Ende der Unterrichtsstunde: "Bis morgen beantwortet ihr mir bitte folgende Fragen. Was gibt uns das Schaf? Was gibt uns das Schwein? Und was gibt uns die Kuh?"

Am nächsten Morgen. Lehrerin: "Was gibt uns das Schaf?" Was gibt uns das Schwein? Und was gibt uns die Kuh?"

Fritzchen meldet sich: "Das Schaf gibt uns Wolle, das Schwein gibt uns Fleisch und die Kuh gibt uns Hausaufgaben."     ~ Hans


Hausaufgabenwitze Top 10        




Witze Schulen / Unterricht




Erklärt der Lehrer: "Wörter die mit 'un-' anfangen bedeuten immer etwas schlechtes, wie z.B. Unfrieden oder unangenehm. Kennt ihr noch ein Beispiel?"

Fritzchen meldet sich und sagt: "Ich kenn noch eins: UNTERRICHT!"


Ein Schüler schläft im Unterricht.

Der Lehrer weckt ihn: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass das der richtige Platz zum Schlafen ist!".

Darauf der Schüler: "Ach, es geht schon. Sie müssen nur leiser sprechen!"


Sagt der Lehrer: "Wenn die Herrschaften in der dritten Reihe etwas leiser sein würden so wie die Comicleser in der mittleren Reihe, dann könnten die Schüler in der ersten Reihe ungestört weiterschlafen!"


Der Deutschlehrer trägt vor: "Ich gehe, du gehst, er geht, wir gehen, ihr geht, sie gehen. Fritzchen, kannst du mir sagen, was das bedeutet?"

"Tja, Ich würde sagen, alle sind weg!"


Unterrichtwitze Top 10        




Witze Schulen / Blondinen




Was ist der Unterschied zwischen einer 8 und einer 18jährigen Blondine?

Die 8jährige schwänzt die Schule und die 18jährige schult die Schwänze!


Welche Party schmeißen Blondinen jedes Jahr?

Einschulungsparty.


Kommt ein Mädchen freudestrahlend von der Schule nach Hause und erzählt: "Mama, wir haben heute zählen gelernt, die anderen können nur bis 3, aber ich kann schon bis 10" "Das ist ja schön", sagt die Mutter. "Ist das wohl, weil ich blond bin?" fragt das Mädchen. "Ja Kind, das ist weil du blond bist" antwortet die Mutter.

Am nächsten Tag kommt das Mädchen wieder von der Schule und erzählt freudestrahlend: "Heute haben wir das Alphabet gelernt. Die anderen können nur von A bis C, aber ich kann schon von A bis Z" "Das ist wirklich toll", sagt die Mutter." "Ist das wohl, weil ich blond bin?" fragt das Mädchen. "Ja Kind, das ist weil du blond bist" antwortet die Mutter.

Am folgenden Tag kommt das Mädchen wieder freudestrahlend von der Schule und erzählt: "Wir waren heute schwimmen, die anderen haben noch gar keine Brüste und ich habe schon so große" und zeigt auf Ihre Doppel D. "Ja" sagt die Mutter. "Ist das wohl weil ich blond bin?" fragt das Mädchen. "Nein, Kind", antwortet die Mutter, "das ist so, weil du schon 23 bist!"


Blondinenwitze Top 100        




Witze Schulen / Söhne




Vater: "Was habt ihr heute in der Schule gemacht?"

Sohn: "Wir haben Sprengstoff hergestellt!"

Vater: "Und was macht ihr morgen in der Schule?"

Sohn: "In welcher Schule?"     ~ TheProGamer


Der Sohn kommt von seiner ersten Woche aus dem Internat zurück nach Hause.

Vater: "Wie war es? Sind die Lehrer in Ordnung? Hast du einen netten Zimmergenossen?"

Sohn: "Vater, ich glaube mein Zimmerkollege ist schwul!"

Vater (entsetzt): "Wie kommst du denn darauf?"

Sohn: "Jedesmal wenn ich ihn küsse, schließt er die Augen."


Der Sohn des Fußballstars bringt stolz sein Zeugnis nach Hause: "Papa, mein Vertrag mit der dritten Klasse wurde erfolgreich verlängert!"


Ein Polizist kommt nach Hause und seine Frau teilt ihm mit, dass ihr Sohn auf die Hilfsschule soll.

"Na, wenn er das Zeug dazu hat."


Sohnwitze Top 70        




Witze Schulen / Penisse




Eine Lehrerin kommt in eine neue Klasse. In winzigen Buchstaben steht das Wort "Penis" an der Tafel. Sie wischt es blitzschnell weg und beginnt mit dem Unterricht. Am nächsten Tag steht das Wort "Penis" etwas größer an der Tafel. Wieder wischt sie es weg. Das wiederholt sich fast eine ganze Woche und als sie denkt, es wird heute wohl über die ganze Tafel stehen, liest sie stattdessen:

"Je mehr Sie daran reiben, um so größer wird er!"


Biologieunterricht in der Schule. Die Lehrerin fragt die Kinder, was es am Menschen alles doppelt gibt. Da kommen dann Antworten wie Hand, Auge, Ohr usw. Nur Fritzchen sagt: "Pimmel."

"Nee, nee, Fritzchen", sagt die Lehrerin, "das ist total falsch."

"Nein," sagt der, "mein Papa hat zwei, morgens 'n Kleinen zum Pipi machen - und abends 'n Großen, damit putzt sich Mutti immer die Zähne."


Die Lehrerin fragt im Biologieuntericht: "Liebe Kinder, was ist weiß und hat zwei Beine?"

Schülerin: "Ein Huhn".

Lehrerin: "Richtig liebe Kinder, sehr gut. Es könnte aber auch eine Gans sein. Was ist schwarz und hat vier Beine?"

Schüler: "Ein Hund".

Lehrerin: "Richtig liebe Kinder sehr gut. Es könnte aber auch eine Katze sein."

Fragt Fritzchen: "Frau Lehrerin, was ist hart und trocken wenn man es reinsteckt, und klein und glitschig wenn man es rausnimmt?"

Die Lehrerin knallt ihm eine.

Fritzchen: "Richtig Frau Lehrerin, sehr gut. Es könnte aber auch ein Kaugummi sein".


Elternsprechtag in der 3. Klasse.

Sagt die Lehrerin: "Also, mit Ihrem Sohn ist ja alles soweit in Ordnung. Nur eins macht mir ein wenig Sorgen. Im Kunstunterricht hat er einen Penis gemalt ... also sowas von originalgeträu. Fast zum verwechseln ähnlich mit einem echten."

"Ach, das ist noch gar nichts. Zuhause hat er auf das Ofenrohr eine Muschi gemalt - da hat Opa sich schon drei mal die Zunge dran verbrannt ..."


Die Lehrerin in der Schule fragt nach Gewürzen. Es werden Pfeffer, Paprika und Majoran genannt. Da wird Fritzchen gefragt und weiß keins.

Hilft ihm die Lehrerin und fragt: "Was tut denn die Mama dem Papa morgens auf die Eier?"

Sagt Fritzchen: "Penaten-Creme!"


Peniswitze Top 100        




Witze Schulen / Fragen




"Was habe ich denn heute eigentlich gelernt?" fragt Fritzchen die Lehrerin.

"Das ist aber eine dumme Frage."

"Ja, das finde ich auch, aber zu Hause fragen sie mich auch immer so dumm."


Die Lehrerin fragt Fritzchen: "Wie hieß noch mal die Hauptstadt von Deutschland?"

Fritzchen ist empört: "Sie sind aber vergesslich. Gestern haben Sie mich doch schon dasselbe gefragt und ich habe Ihnen gesagt, dass ich es nicht weiß!"


Der Lehrer hat mit den Kindern Geografie.

Er sagt: "Jeden Montag stelle ich euch gleich in der Früh eine Frage! Wer die Frage richtig beantworten kann, hat bis Donnerstag frei!"

Nächsten Montag fragt er: "Wie viele Liter hat das Mittelmeer?"

Keiner weiß es.

Nächsten Montag fragt er wieder: "Wie viele Sandkörner hat die Sahara?"

Wieder weiß es keiner.

Nächsten Montag legt Fritzchen einen Euro auf den Lehrertisch. Der Lehrer fragt: "Wem gehört dieser Euro?"

Fritzchen schreit: "Mir! Und tschüss bis Donnerstag!"


Auf einer Propaganda-Tournee durch Amerika besucht Präsident George Bush eine Schule und erklärt dort den Schülern seine Regierungspolitik. Danach bittet er die Kinder, Fragen zu stellen. Der kleine Bob ergreift das Wort. "Herr Präsident, ich habe drei Fragen:"

1. Wieso sind Sie Präsident, obwohl Sie weniger Stimmen hatten als Ihr Gegner?
2. Warum wollen Sie den Irak ohne Grund angreifen?
3. Denken Sie nicht auch, dass die Bombe auf Hiroshima der größte terroristische Anschlag aller Zeiten war?

In diesem Moment läutet die Pausenklingel und alle Schüler laufen aus dem Klassenzimmer. Als sie von der Pause zurück kommen, fordert Präsident Bush erneut dazu auf, Fragen zu stellen. Diesmal ergreift Mike das Wort. "Herr Präsident, ich habe fünf Fragen:"

1. Wieso sind Sie Präsident, obwohl Sie weniger Stimmen hatten als Ihr Gegner?
2. Warum wollen Sie den Irak ohne Grund angreifen?
3. Denken Sie nicht, dass die Bombe auf Hiroshima der größte terroristische Angriff aller Zeiten war?

4. Warum hat die Pausenklingel heute 20 Minuten früher geklingelt?
5. Wo ist Bob?


Fragenwitze Top 30        




Witze Schulen / Eltern




Zum Besuch des Sexualkundeunterrichts muss jeder Schüler einen von den Eltern unterschriebenen Schein mitbringen, dass er den Unterricht besuchen darf.

Ein Junge sagt zum Lehrer, als er ihm den Schein gibt: "Meine Mama hat gesagt, dass ich mitmachen darf, solange es keine Hausarbeiten gibt!"


Brief des Lehrers an die Eltern: "Ihr Sohn schwatzt im Unterricht zu viel. Bitte mit Unterschrift zurück."

Antwort des Vaters: "Sie sollten erst mal seine Mutter hören. Gezeichnet: Huber."


Erklärte Fritzchen seinen Eltern: "Wir haben Lehrermangel, weil zu viele Kinder in die Schule gehen. Daher schlage ich vor, ich bleibe mal ein paar Wochen zu Hause, um die Lehrer zu entlasten!"


Elternwitze Top 30        




Kurze Witze über Schulen




Hab letztens einen Chemiewitz erzählt.

Keine Reaktion.


"Mami, Mami, ich hab ne 6 in Mathe."

"Macht nix, du hast eh Krebs!"


Was sind die vier schwersten Jahre im Leben eines Polizisten?

Die erste Klasse.


"Peter, was weißt du von den alten Römern?", fragt der Lehrer.

Peter überlegt kurz und sagt dann: "Sie sind alle tot."


Lehrerin: "Bei jedem Atemzug, den ich mache, stirbt ein Mensch."

Schülerin: "Versuchen Sie's doch mal mit Mundwasser!"


In der Schule fragt der Lehrer: "Wer kann mir die drei Eisheiligen nennen?"

Meldet sich Fritzchen: "Langnese, Schöller und Mövenpick!"


Frage an Radio Eriwan: "Wir wollen in unserer Schule Schillers Wilhelm Tell aufführen - dürfen wir das?"

Antwort: "Im Prinzip ja - aber woher wollt ihr den Apfel nehmen?"


In einem Mathetest an der High School hat Chuck Norris "Gewalt" als Antwort auf alle Fragen aufgeschrieben.

Er bekam eine 1 plus, da Chuck Norris all seine Probleme mit Gewalt löst.


Fragt der Lehrer: "Wer von euch kann mir sechs Tiere nennen, die in Australien leben?"

Meldet sich Fritzchen: "Ein Koala und fünf Kängurus."


Schule Witze Kurz        




Lange Witze über Schulen




Eine Grundschullehrerin geht zu ihrem Rektor und beschwert sich: "Mit dem kleinen Rudi aus der ersten Klasse ist es kaum auszuhalten! Der weiß alles besser! Er sagt, er ist mindestens so schlau wie seine Schwester, und die ist schon in der dritten Klasse! Jetzt will er auch in die dritte Klasse gehen!"

Der Rektor: "Beruhigen Sie sich. Wenn er wirklich so schlau ist, können wir ihn ja einfach mal testen." Gesagt, getan, und am nächsten Tag steht der kleine Rudi zusammen mit seiner Lehrerin vor dem Rektor. "Rudi", sagt der Direktor, "es gibt zwei Möglichkeiten. Wir stellen dir jetzt ein paar Fragen. Wenn du die richtig beantwortest, kannst du ab morgen in die dritte Klasse gehen. Wenn du aber falsch antwortest, gehst du zurück in die erste Klasse und benimmst dich!"

Rudi nickt eifrig.
Rektor: "Wie viel ist 6 mal 6?"
Rudi: "36."
Rektor: "Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?"
Rudi: "Berlin."
Und so weiter ...

Der Rektor stellt seine Fragen und Rudi kann alles richtig beantworten.
Sagt der Rektor zur Lehrerin: "Ich glaube, Rudi ist wirklich weit genug für die dritte Klasse."

Lehrerin: "Darf ich ihm auch ein paar Fragen stellen?"
Rektor: "Bitte schön."

Lehrerin: "Rudi, wovon habe ich zwei, eine Kuh aber vier?"
Rudi, nach kurzem Überlegen: "Beine."

Lehrerin: "Was hast du in deiner Hose, ich aber nicht?"
Der Rektor wundert sich etwas über diese Frage, aber da antwortet Rudi schon: "Taschen."

Lehrerin: "Was macht ein Mann im Stehen, eine Frau im Sitzen und ein Hund auf drei Beinen?"
Dem Rektor steht der Mund offen, doch Rudi nickt und sagt: "Die Hand geben."

Lehrerin: "Was ist hart und rosa, wenn es reingeht, aber weich und klebrig, wenn es rauskommt?"
Der Rektor bekommt einen Hustenanfall, und danach antwortet Rudi gelassen: "Kaugummi."

Lehrerin: "Gut, Rudi, eine Frage noch. Sag mir ein Wort, das mit F anfängt, mit N aufhört und etwas mit Wärme, Feuchtigkeit und Aufregung zu tun hat!"
Dem Rektor stehen die Tränen in den Augen. Rudi freudig: "Feuerwehrmann!"

Rektor: "Schon gut, schon gut. Von mir aus kann Rudi auch in die vierte Klasse gehen oder gleich aufs Gymnasium. Ich hätte die letzten fünf Fragen falsch gehabt ..."


Der kleine David, ein Jude, ist eine Niete in Mathematik. Seine Eltern versuchen alles: Lehrer, Erzieher, Quizkarten, spezielle Unterrichtszentren. Aber nichts hilft. Als letzten Ausweg rät ihnen jemand, eine katholische Schule zu versuchen. "Die Nonnen dort sind streng!", sagen sie.

David wird prompt nach St. Marys zur Schule gegeben. Schon am ersten Tag nach der Schule läuft David durch die Tür und schnurstracks in sein Zimmer. Er beginnt wie wild zu lernen. Sofort nach dem Essen läuft er nach oben, ohne das Fernsehen zu erwähnen und vergräbt sich noch mehr in seine Schulbücher. Seine Eltern sind erstaunt. Dieses Betragen geht wochenlang so weiter.

Am Tag der Notenverteilung kommt David nach Hause, legt den Umschlag mit dem Zeugnis still auf den Tisch und geht voller Schrecken auf sein Zimmer. Seine Mutter öffnet den Umschlag. David hat in Mathematik eine Eins erhalten. Sie läuft in sein Zimmer hinauf, schlingt die Arme um ihn und fragt: "David, Liebling, wie ist das passiert? Waren es die Nonnen?"

"Nein", antwortet David. "Am ersten Tag, als ich in der Schule den Burschen sah, der an das Pluszeichen genagelt war, wusste ich, die verstehen keinen Spaß!"


Fritzchen kommt zu spät zur Schule.

Fragt die Lehrerin: "Fritzchen, warum bist du denn zu spät gekommen?"

Fritzchen: "Ich wollte gerade aus dem Haus gehen da seh ich auf der einen Straßenseite einen Bullen und auf der anderen 2 Kühe, eine schwarze und eine weiße. Auf einmal rennt der Bulle an mir vorbei und fickt die weiße Kuh."

Lehrerin: "Aber Fritzchen, das heißt nicht ficken, das heißt überraschen"

So geht es eine ganze Woche lang. Immer muss die Lehrerin sagen: "Fritzchen, das heißt nicht ficken, das heißt überraschen."

Als Fritzchen in der nächsten Woche wieder zu spät kommt, steht der Direktor in der Klasse. Als die Lehrerin nach dem Grund des Zuspätkommens fragt, antwortet Fritzchen: "Auf der einen Straßenseite stand der Bulle und auf der anderen die beiden Kühe, die schwarze und die weiße. Auf einmal rennt der Bulle an mir vorbei und überrascht die weiße Kuh."

Die Lehrerin ist erleichtert, dass Fritzchen statt ficken überraschen gesagt hat bis der Direktor fragt: "Warum hat er denn die weiße Kuh überrascht?"

Fritzchen: "Na jetzt hat er die schwarze Kuh gefickt!"


Nach den Sommerferien ist bei der Lehrerin und ihren Zweitklässlern, die sie auch schon im Vorjahr in der Ersten hatte, der Schulrat zu Gast. Sie schreibt einen Satz an die Tafel, den die Schüler vorlesen müssen: "Die Wiese ist schön grün." Keiner meldet sich. Die Lehrerin: "Na, wer kann mir diesen Satz denn vorlesen?" Niemand. Da meldet sich plötzlich Fritzchen aus der letzten Reihe. Der Lehrerin wird schon ganz Bange, da Fritzchen zu den schlechteren Schülern gehört und im Vorjahr noch nicht recht lesen konnte.

Die Lehrerin: "Ja Fritzchen, bitte." Fritzchen liest vor: "Die Lehrerin hat einen knackigen Arsch." Darauf die Lehrerin: "Nein Fritzchen, nein, hier steht doch: Die Wiese ist schön grün."

Fritzchen dreht sich zur Seite und sagt zum Schulrat, der neben ihm sitzt: "Du Depp, wenn du schon nicht lesen kannst, dann sag mir wenigstens nichts Falsches vor!"


In der Schule erzählen die Kinder im Unterricht, was ihr Großvater von Beruf war.

Die kleine Lena: "Mein Opa ist ein bekannter Theaterschauspieler gewesen."

Eine Reihe weiter vorne meldet sich Fritzchen: "Mein Opa war Ritter von Nazareth."

Die Lehrerin meint, dass das nicht sein könne und er solle noch einmal zu Hause nachfragen.

Am nächsten Tag fragt die Lehrerin Fritzchen, ob er jetzt wisse was sein Opa gemacht hat.

Darauf Fritzchen: "Ja. Mein Opa war nicht Ritter von Nazareth. Er war mit Tripper im Lazarett."


Hein Hansen aus Friesland kommt mit einer 5 im Religionstest nach Hause. Der Vater ist entrüstet und geht am nächsten Tag in die Schule. Er fragt den Religionslehrer nach dem Grund für die 5.

Lehrer: "Sehen Sie mal, Herr Hansen, ihr Sohn wusste nicht einmal dass Jesus gestorben ist."

Vater: "Mann, wir wohnen hinterm Deich, ohne Fernseher. Ich wusste nicht mal, dass er krank war!"


Ein Religionslehrer erklärt den Schülern die Entstehung des Menschen: "... und deshalb sind Adam und Eva unsere Vorfahren!"

Meldet sich Max: "Aber meine Eltern sagen, wir stammen vom Affen ab."

Daraufhin der Religionslehrer: "Wir reden hier auch nicht von deiner Familie!"


Abendgesellschaft bei Graf Bobby. Es werden Kindheitserinnerungen ausgetauscht.

Einer der Gäste erzählt: "Ich bin in München geboren und in Wien zur Schule gegangen."

Bedauert ihn Graf Bobby: "Da hatten Sie aber einen weiten Schulweg!"


Der 8jährige Otti wird vom Lehrer gefragt: "Was ist das Schönste in deinem Leben?" Nach kurzem Überlegen antwortet Otti: "Ja nun, wenn ich es mir recht überlege, ist das Schönste für mich ein knackiges Mädchen."

Der Lehrer ist entsetzt und schreibt ihm etwas ins Heft, das er seinem Vater zeigen soll. Am nächsten Tag fragt der Lehrer: "Na, was hat dein Vater gesagt?"

Darauf Otti: "Nun, Herr Lehrer, wir haben uns in den Salon gesetzt, einen Mokka eingeschenkt und diskutiert, wir haben eine Havanna geraucht und weiter diskutiert, wir haben uns einen Brandy eingeschenkt und weiter diskutiert. Herr Lehrer, wir sind zu dem Ergebnis gekommen: Sie müssen schwul sein!"


Schule Witze Lang        




Weitere Witze über Schulen




Erster Schultag in Berlin. Der Direktor ruft die Schüler auf:

"Mustapha El Ekhzeri?" - "Anwesend!"

"Achmed El Cabul?" - "Anwesend!"

"Kadir Sel Ohlmi?" - "Anwesend!"

"Mohammed Endahrha" - "Anwesend!"

"Mel Ani El Sner?" - Stille im Klassenzimmer.

"Mel Ani El Sner?" - Stille im Klassenzimmer.

Ein letztes mal: "Mel Ani El Sner?"

Jetzt steht ein Mädchen in der letzten Reihe auf und sagt: "Das bin wahrscheinlich ich. Aber mein Name wird MELANIE ELSNER ausgesprochen."


Die Versetzung in die 2. Klasse ist fraglich. Die letzte Chance ist die Prüfung beim Direktor.

Direktor: "Na Peter, buchstabier' doch mal "Papa".

Peter: "P A P A."

Direktor: "Gut, bestanden. Susi, buchstabier' mal 'Mama'."

Susi: "M A M A."

Direktor: "Gut, bestanden. Ali, buchstabier' mal 'Ausländerdiskriminierung' ..."


Fritzchen und Ali sitzen in der Schule.

Lehrerin: "Bitte alle die Hand heben, die Deutsche sind."

Alle außer Ali heben die Hand.

Fritzchen: "Ali, du bist doch hier in Deutschland geboren und aufgewachsen, also bist du Deutscher. Melde dich."

Ali meldet sich. Als Ali dann nach der Schule nach Hause kommt und dem Vater davon erzählt, holt dieser aus und haut dem kleinen Ali eine runter.

Ali dreht sich um und sagt: "Oh man, kaum ist man Deutscher schon hat man Stress mit den Türken."


Achmed wird eingeschult. Er ist in der Klasse der einzige Türke. Damit Achmed sich nicht ausgegrenzt fühlt nennt die Lehrerin ihn Achim. "Und wir tun jetzt so als wärst du einer von uns."

Achmed ist einverstanden.

Zuhause erzählt Achmed der Mutter, dass er nun Deutscher sei und Achim heißt. Die Mutter ist empört und streicht Achmed das Abendessen.

Anschließend geht er zum Vater in der Hoffnung auf mehr Verständnis. Aber der reagiert ebenso wütend und schickt Achmed zur Strafe ins Bett.

Da kommt der Bruder kommt ins Zimmer und will wissen was los sei.

"Ach", sagt Achmed, "jetzt bin ich gerade mal 3 Stunden Deutscher und habe nur Ärger mit den Türken!"


 

Zurück zur Startseite