witze.de

Lange Treffen Witze




Suchen



Zwei Freundinnen beschließen, mal wieder so richtig auszugehen und einen "Frauensaufabend" zu machen.

Auf dem Heimweg am frühen Morgen, sturzbetrunken, haben sie das übliche dringende Bedürfnis. Aber weit und breit ist keine Toilette und kein Gebüsch - nur ein Friedhof.

Da es wirklich dringend ist, erledigen sie ihre Geschäfte auf dem Friedhof. Beide haben nichts mehr zum Abwischen. Keine Taschentücher - nichts.

Die eine beschließt, den Slip zu opfern und wirft ihn dann weg. Die andere zögert. Ihr Slip ist ein neues, teures Designer-Modell, das sie erst kürzlich von ihrem Mann zum Geburtstag bekommen hat. Da sieht sie auf dem Grab nebenan einen Kranz mit einer Schleife.

"Zum Teufel mit der Schleife", denkt sie, "das ist ein Notfall." Sie reißt die Schleife ab und reinigt sich damit.

Am anderen Tag treffen sich die zwei Männer der Freundinnen. "So gehts nicht weiter!" sagt der eine. "Wir müssen was unternehmen! Gestern kam meine Frau stockbesoffen nach Hause und hatte nicht einmal mehr das Höschen an!"

"Das ist ja noch gar nichts", meint der andere, "meine hatte zwar das Höschen noch an, aber zwischen den Pobacken war noch ein rotes Band mit der Aufschrift: 'Wir werden dich nie vergessen! - Musikkapelle Grünwald!'"

190    


Ein Junge geht am Samstag mit dem Vater in die große Stadt einkaufen. Dort kommen sie an einem Puff vorbei, wo in großen Buchstaben steht: Freudenhaus.

"Papi, was ist ein Freudenhaus?"

"Also, mein Junge, das ist ein Haus, wo man Freude kaufen kann."

Nach einiger Zeit langweilt sich der Junge und quengelt. "Also gut", sagt der Vater, "hier hast du 20 Euro, geh ein Eis essen oder mach sonst was damit und in 2 Stunden treffen wir uns wieder am Auto, sonst krieg ich meine Einkäufe heute nicht mehr erledigt."

"OK!", der Junge nimmt die 20 Euro und geht natürlich ins Freudenhaus. Er kommt zur Puffmutter und sagt: "Ich hätte gerne Freude für 20 Euro gekauft." Die Puffmutter nimmt den kleinen Jungen mit in die Küche, schmiert ihm 20 Marmeladenbrötchen und steckt die 20 Euro ein. Zwei Stunden später treffen sich der Vater und der Junge am Auto.

Der Vater fragt: "Und, hast du ein Eis gegessen?"

Sagt der Junge: "Nee, ich war im Freudenhaus."

Der Vater total entsetzt: "Was hast du denn da gemacht?"

Der Junge: "Na ja, die ersten zehn hab' ich noch geschafft, aber die anderen zehn hab' ich nur noch geleckt."

207    


Thatcher, Kohl, Honecker und Jelzin sitzen am Rande eines Gipfeltreffens in einer Bar und diskutieren. Zu vorgerückter Stunde steht Jelzin auf, reißt sich das Hemd auf, zeigt stolz seine behaarte Brust und sagt stolz: "Das hier ist die russische Taiga!"

Frau Thatcher möchte nicht zurückstehen, tut das gleiche und sagt: "Hier meine Herren, sehen Sie zwei gute englische Pfund."

Kohl macht daraufhin eine wegwerfende Handbewegung und ein bedeutungsschwangeres Gesicht, zieht die Hose runter, zeigt sein Hinterteil und bekundet: "Hier sehen sie das geteilte Deutschland."

Die anderen staunten, denn bisher wusste niemand, dass Deutschland so groß ist.

Jetzt fühlt Honecker sich im Zugzwang, steht auf, knöpft sich ebenfalls die Hose auf und spricht zu Kohl gewandt: "Und dies hier ist der Schlagbaum - und ich schwöre Ihnen, der geht nie wieder hoch!"

114    


Zwei sehr alte Herren betreten ein Bordell. Die Puffmutter flüstert einer ihrer Angestellten zu: "Leg mal in zwei Zimmer jeweils eine Gummipuppe. Die alten Knacker werden den Unterschied bestimmt nicht merken und ihr Mädels könnt euch schön ausruhen."

Nach einer halben Stunde treffen sich die Herren draußen wieder. Sagt der erste Opa: "Ich glaub, meine war tot. Hat sich nicht bewegt, nichts gesagt und noch nicht mal gestöhnt."

Darauf der zweite: "Und ich glaub, meine war eine perverse Hexe."

"Ach so ein Quatsch. Wie kommst du denn darauf?", will der andere wissen.

"Also ich hab ihr zuerst mal schön in den Hintern gebissen und da furzt die mir doch glatt mitten ins Gesicht! Anschließend ist sie dann dreimal um den Kronleuchter geflogen und sauste dann durchs offene Fenster davon."

148    


Ein Herr und eine Dame treffen sich und kommen miteinander ins Gespräch. Man findet sich sympathisch und irgendwann fragt er sie nach ihrem Namen.

"Also eigentlich heiße ich Laura", antwortet die Dame, "aber alle meine Freunde nennen mich Carmen."

"Carmen?" wundert sich der Herr, "Warum denn das? Laura ist doch so ein wunderschöner Name!"

"Das schon," entgegnet die Dame, "aber ich habe zwei Leidenschaften. Das sind erstens Autos, auf englisch Cars, und zweites Männer, also Men. Zusammen ergibt das Carmen."

Der Herr überlegt kurz und sagt dann: "Also wenn das so ist, ich heiße Horst. Aber meine Freunde können Bierfotze zu mir sagen!"

61    




Weitere lange Witze zu "Treffen"

Zurück zur Startseite