witze.de

U-Bahn Witze




Suchen



Ein Mann hat sich den Kiefer gebrochen, und seine Frau begleitet ihn zum Krankenhaus. Da das Auto kaputt ist, fahren sie mit der U-Bahn. Die Sitzplätze sind alle belegt, darum müssen sie stehen.

Die Frau lehnt an der Tür, die geht an einer Haltestelle auf und die Frau fällt raus. Der Mann regt sich nicht.

Spricht ein Fahrgast ihn an: "Warum machen sie denn nichts?"

Sagt der Mann: "Tut mir leid, ich kann nicht lachen, mein Kiefer ist gebrochen".

191    


Eine junge Frau faucht den Mann in der U-Bahn an: "Was erlauben Sie sich eigentlich? Seit 15 Minuten betätscheln Sie schon meinen Po!"

Der junge Mann grinst nur und meint: "Und nun macht es Ihnen plötzlich keinen Spaß mehr?"

127    


Verwirrt kommt die 13 jährige Tochter nach Hause: "Mutti, Mutti, in der U-Bahn saß ein Mann neben mir. Erst hat er mir die Hand auf die Schulter gelegt, dann auf's Knie, dann auf den Bauch, und dann ..."

"Hör auf," schreit die Mutter, "Du machst mich noch ganz geil!"

191    


Fährt ein Opa mit der U-Bahn und stiert die ganze Zeit einen Punker mit einer roten Kammfrisur an. Plötzlich reicht es dem Punker und er schreit den Opa an: "Hey Alter, hast du in deiner Jugend nie eine Sünde begangen?"

Sagt der Opa: "Ja natürlich! Ich habe in meiner Jugend Hühner gefickt. Jetzt überlege ich die ganze Zeit, ob du mein Sohn sein könntest!"

274    


Kommt ein Schwarzer ins Krankenhaus, weil er sich den rechten Mittelfinger abgeschnitten hat. Man sagt zu ihm: “Tut uns leid, aber wir können Ihren Finger nicht mehr annähen, aber wir hätten noch einen weißen Finger da, können wir den nehmen?”

Der Schwarze stimmt zu und der Finger wird angenäht. Kurz darauf fährt er mit der U-Bahn und hält sich mit der rechten Hand an der Stange fest, damit er nicht umfällt.

Da sagt eine ältere Dame zu ihm: “Na, Herr Schornsteinfeger, waren wir wieder mittags mal kurz zu Hause?”

99    




Weitere Witze über U-Bahnen

Zurück zur Startseite